Tiefstand bei Schlachtgewichten erreicht

Das knappe Angebot und das langsame Wachstum der Schweine sorgte in den vergangenen Wochen für fast stetig rückläufige Schlachtgewichte. In der 2. Augusthälfte scheint sich dieser Trend nun aber umzukehren. Durch die kühleren Temperaturen wachsen die Schweine wieder etwas schneller, das Angebot ist nicht mehr ganz so knapp. In den kommenden Wochen dürfte es mit den Gewichten dementsprechend langsam aufwärts gehen. (AMI)


© 2018 Raiffeisen Waren Genossenschaft Rheinland eG
Kontakt: info@raiffeisen-rheinland.de - Datenschutz
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK